Bildungspolitik mit Gruselfaktor

Zu den Lehrerstreiks am 3.6.2010 sagt die Grüne Landtagsabgeordnete Ines Strehlau:

Ich unterstütze ausdrücklich die Proteste der Lehrerinnen und Lehrer. Mit der Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung hat der Bildungsminister das Fass zum Überlaufen gebracht. Die Lehrer sind zu Recht wütend. Anstatt an den Schulen die angekündigte ,produktive Ruhe' einkehren zu lassen und sie bei der Umsetzung der begonnenen Reformen zu unterstützen, schaltet Dr. Klug den Rückwärtsgang ein und will durch die Hintertür das veraltete dreigliedrige Schulsystem wieder einführen. Mehr noch, im Haushaltsstrukturkonzept der Landesregierung sind in den nächsten Jahren massive Stellenstreichungen bei den Lehrern vorgesehen. Dazu kommt die Mehrbelastung durch die erhöhte Unterrichtsverpflichtung.
So opfert Dr. Klug die gute Bildung unserer Kinder auf dem Altar der Haushaltskonsolidierung. Das ist Bildungspolitik mit Gruselfaktor. Aber dafür sind uns unsere Schüler und Lehrer viel zu wichtig.

zurück

URL:http://ines-strehlau.de/archiv/presse/expand/307277/nc/1/dn/1/